Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Eurythmischer Tierkreis

Oling-Jellinek.ch


Die Firmensparte «Kunst», die es seit dem Jahr 2013 ingerhalb der Oling GmbH gibt, dient hauptsächlich der Verwaltung des künstlerischen Nachlasses der Dornacher Malerin Elisabeth Oling-Jellinek (1915–2007) und des Bildhauers Günter Oling (1912–2004).

Dieser künstlerische Nachlass besteht aus 711 Bildern und 88 Skulpturen, lagert im Pfeffingerhof in Arlesheim (Schweiz) und kann nach Vereinbarung besichtigt werden.

Ausserdem enthält das Kunstarchiv eine kleine Sammlung von Originalen des um die Jahrhundertwende des 19./20. Jahrhunderts bekannten Malers Hermann Linde aus Lübeck.

Anmeldung über E-Mail kultur(at)oling.ch oder Telefon +41 61 701 76 00